Archive November 2018

Apple Pay – Bald auch in Deutschland

In der heutigen Zeit eröffnen sich für uns immer mehr Möglichkeiten für das bargeldlose und kontaktlose Bezahlen. Die amerikanische Firma Apple zieht jetzt nach und führt Apple Pay auch in Deutschland ein. Mit Apple Pay wird uns das einfache, sichere Bezahlen versprochen. Doch was ist Apple Pay und wo können wir es nutzen?
Mobile Banking Terminal

Einfaches Zahlen – kontaktlos, per Touch- oder Face-ID

Apple Pay bietet uns die Möglichkeit mit unserer Apple Watch, dem iPad, iPhone oder Mac zu bezahlen. Man benötigt lediglich eines dieser Geräte, die neueste iOS Version, eine Karte der teilnehmenden Banken und eine Apple-ID. Zukünftig werden wir mit Apple Pay in Geschäften, in Apps und im Internet bargeldlos und kontaktlos bezahlen können. Für uns soll es vor allem eine sichere Methode zur Bezahlung werden, da die genutzte Kartennummer oder die Daten zu den einzelnen Transaktionen, auf keinen Geräten oder Servern gespeichert werden. Durch das einfache Auflegen der Watch oder des iPhones auf das NFC-fähige Terminal in teilnehmenden Geschäften, hat man eine große Zeitersparnis gegenüber dem Bezahlen mit der Giro- oder Kreditkarte. In den teilnehmenden Apps wird zukünftig nur mit einer Berührung auf dem iPhone gezahlt – der Touch-ID. Beim Bezahlen über Safari sparen wir uns das lästige Account erstellen oder das Ausfüllen von Formularen. Auf den MacBooks wird auch einfach mit der Touch- oder Face-ID gezahlt.

Apple Pay – Banken, Apps und Online Shops

Zum Start von Apple Pay in Deutschland sind bereits einige Banken, Apps und Online Shops dabei. Zu den Banken gehören unter anderem die Hanseatic Bank, Hypo Vereinsbank, Deutsche Bank, Comdirect Fidor, O2 Banking und die Kreditkartenanbieter Visa, American Express und Mastercard. Bei den Kreditkarten ist darauf zu achten, dass die Kreditkarte der Bank auch zu den Banken gehört, die an Apple Pay teilnehmen (Kreditkarte der Sparkasse wird nicht funktionieren). Die Payment-Apps bung, N26, Vimpay, boon und Edenred sind ebenfalls mit am Start. Viele Apps, wie z.B. die von Fluggesellschaften (Ryanair, Easyjet…), booking.com, von Lieferdiensten (Lieferando, Foodora…) oder von Versandhändlern (Zalando, H&M, Tchibo….) sind ebenfalls Partner von Apple Pay und von Anfang an, bei uns in Deutschland, dabei.

Unzählige Karten im Portemonnaie? Nicht mit Apple Pay

Die teilnehmenden Karten für Apple Pay können einfach der Wallet App hinzugefügt werden. Die Kartennummer sind im Wallet nie vollständig zu sehen und sind somit sicher.

Durch Apple Pay wird Apple Nutzern das Leben auf jeden Fall erleichtert. In der heutigen Zeit ist der Fortschritt nicht aufzuhalten und bietet uns immer wieder neue und vereinfachte Methoden für unseren Alltag. Apple Pay hört sich nach einer sicheren und einfachen, bargeldlosen und kontaktlosen Bezahlmethode an und wird sicher ein weiteres vielversprechendes Apple Produkt, das sich in den USA bereits bewährt hat.